Wolfgang Loibl Gedichte

Einladung

E

In deinem Weinen:
meine Schulter deinen Tränen,
Haut, die deine nassen Augen empfängt
und offene Arme deinem schweren Gemüt.

In deiner Trauer:
Mitatmen, gehaltenes Mitatmen,
aufgeschlagene Zelte für erste Worte
und mein angelehntes Herz an dein Verstehen.

In deinem Loslassen:
Liebe, einfache, bestehende Liebe,
bekennen, wie du immer zu dir nimmst
und unbekleidetes Glück über deinen Frieden.

Kommentieren

Wolfgang Loibl Gedichte

Neueste Beiträge

Kategorien

Nach Zeitraum

Wolfgang Loibl

Freischaffender Maler, selbständiger Grafiker, Visionssuchebegleiter der Shambhala Wilderness Schule und ich schreibe gerne.

Kontakt